Category Archives: Wien

Tourist in Vienna forever

Ich hoffe inständig, dass ich nicht in echt so aussehe wie auf den biometrischen Passbildern, die gerade in den Passfotoschacht gefallen sind. Ich habe mir im Bemühen, ein sympathisches Lachen zu unterdrücken (verboten) einen netten, psychotischen Gesichtsausdruck aufgesetzt und jeder drittklassige Maskenbildner würde bei den roten Gesichtsschattierungen und den abstehenden Haarfransen einen Anfall kriegen. Mal sehen, ob sie mir das Touristenvisum trotzdem geben.

Continue reading Tourist in Vienna forever

Navigationsorakel on tour

Ich liebe es, als Fahrgast in Wien von Taxifahrern nach dem Weg gefragt zu werden. Anscheinend sind sich manche nicht zu fein, trotz funktionierendem Navi eine Nicht-Wienerin nach dem Weg zu fragen, die schon auf dem Weg zum nächsten Metzger Google Maps aktivieren muss, um nicht für immer zu verschellen, und einfach nicht aufzuhören nachzubohren, obwohl allein die Aussage “ich weiß es nicht, ich weiß nicht mal in welchem Stadtteil das ist” keinen Spielraum für Interpretationen lässt. Continue reading Navigationsorakel on tour

Wien, nicht nur du allein!

Als ich vor drei Jahren nach Wien gezogen bin, dachte ich zunächst, es würde ewig dauern, bis ich mich harmonisch in das fremde, großstädtische Surrounding einfügen würde. “Nie werde ich sein wie sie”, dachte ich voll falschem Selbstmitleid und war gleichzeitig ein bisschen stolz darauf. Zwei Wochen später war ich zum ersten Mal mit Hausschuhen im Penny Markt einkaufen.

Continue reading Wien, nicht nur du allein!

Traumfänger auf Abwegen

Nennt mich ruhig ignorant, aber warum verkauft jemand am Naschmarkt Traumfänger, wenn es dort sehr viel konkurrenzfähigere Geschäftsideen gibt, wie die Eröffnung des hundertsten Trockenfrüchte- oder Souvenierramschstandls? Ihr habt natürlich recht, ein Produkt mit hohem praktischen Nutzwert verkauft sich auch so, vor allem, wenn die Qualität high end ist und das ist im Falle der Traumfänger jedenfalls stark anzunehmen.

Continue reading Traumfänger auf Abwegen