Kann ich je wieder einer Pflanze trauen?

Gestern habe ich herausgefunden, dass die Plastikpflanze in der Küche, die ich noch nie gegossen habe, gar keine Plastikpflanze ist. 

 

image

Wie authentisch, dachte ich mir, die Hersteller der Plastikpflanze, von der ich glaubte mich zu erinnern, sie bei einem nordeuropäischen Fleischbällchenproduzenten gekauft zu haben, haben sogar ein halb verwelktes Blatt mit eingebaut, damit man nicht sofort sieht, dass man zur Begrünung seines Fensterbretts einhundert Prozent Polyesther verwendet.

Tatsächlich hatte besagte Pflanze, die ich für eine Farn-Attrappe hielt, aber auch so gar nichts, was an ein lebendes organisches Wesen erinnerte. Im Grunde habe ich selten so etwas Künstliches gesehen, war aber auch gleichzeitig ein bisschen froh, dass ich während der Wüstenepisoden der letzten Monate von zwanzig Wohnungspflanzen zumindest zwei nicht pausenlos gießen musste. Genau genommen, gar nicht.

Bitte, Pflanze auf dem Klo, sag mir jetzt nicht, dass auch du echt bist! Kein Grasbüschel der Welt sieht wirklich so aus! Oder? Sieht Gras so aus? Zumindest rein theoretisch? Nee, oder?

image

Lest in den kommenden Wochen, wie mein Ego mit dieser Situation umgehen wird. Ich hole mir morgen einen Sack Erde und dann werden wir sehen, wer hier schon bald zur Hobbygärtnerin und Pflanzenkennerin mutiert.

email

4 thoughts on “Kann ich je wieder einer Pflanze trauen?

    1. Nein, in dem Fall bin ich mir (zu 99%) sicher. Deine Katze hätte wohl keine große Freude daran. Außer sie ist sehr, sehr anspruchslos.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *