Und noch so eine Welt-Idee

Es gibt einen neuen Shopping-Hype: Curated Shopping. Curated Shopping oder wie wir sagen würden, “da sagt dir wer Fremder, was du anziehen sollst”. “Aha, sie ist braunhaarig, laut Foto eher nicht sehr feminin, ziehen wir ihr halt a rosarote Jacke an. Wird scho’ passen.” Juhu, endlich Menschen, die die Verantwortung für das übernehmen, was mir schon seit ich ein Kind war so unendlich lästig ist! Nie wieder Klamottenshoppen und Schweißausbrüche in Umkleidekabinen. Nie wieder den Satz “A., bring mir doch bitte den Pulli eine Nummer größer”, aus der Kabine in den Laden hineinschreien. Die Frage der richtigen Kleidung wird einfach nie mehr eine Frage sein!

Irgendwie erinnert mich das Konzept ja an unselbständige alte Männer, die von ihren Frauen komplette Outfits inkl. Unterwäsche für den nächsten Tag hingelegt bekommen, damit sie am nächsten Tag im Büro nicht daherschlampen und man sich eventuell für sie schämen müssen könnte. Ich habe diese Menschen zwar oft belächelt, aber eigentlich auch schwer beneidet. Wie cool ist das, wenn du gar nicht erst auf die Idee kommen kannst, den Mickey-Maus-Pulli rauszuholen, weil du nämlich gar keinen Mickey-Maus-Pulli besitzen wirst, den man dir am Vorabend rauslegen könnte, weil nämlich die Person, die dir die Klamotten rauslegt, ident ist mit der, die sie kauft und diese Person nicht in ihren kühnsten Träumen auf die Idee käme, in Shops zu kaufen, in denen es Pullis mit fragwürdigen Motiven oder Motivpullis überhaupt gibt, die an deinen Körper geraten könnten.

Es gibt wenige Hypes, an die ich glaube, aber ich bin überzeugt, dass sich grundsätzlich alles durchsetzen wird, was den Menschen in seiner Rückentwicklung zu einem unselbstständigen Kleinkind fördert. Wo immer möglich, geben Menschen die Verantwortung an andere ab. An Mutti, an Religionen, an Hare Krishna, an selbsternannte Autoritäten oder auch einfach nur an einen Idioten in einem Shop, der dir monatlich ein neues Outfit schickt, nachdem er sich einmal kurz dein Foto ansieht und dich in eine von fünf Outfit-Schubalden steckt. Dann vielleicht doch lieber shoppen in der Mall, die du hasst, und selber entscheiden, mit welcher Jacke du wie ein Trottel aussehen wird? Not sure.

email

One thought on “Und noch so eine Welt-Idee

  1. Die Idee hat was… andere sind schuld wenn ich bescheuert daher komm! Im Versand miteingeschlossen sein sollte das Schild für den Hals mit dem entsprechenden Hinweis… damit auch klar gestellt wird, wer für das Desaster verantwortlich ist!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *