Närrische Gedanken

Wenn man gezwungenermaßen die Teilnahme am Pferdemarkt-Umzug erdulden muss, der von einer ganzen Stadt im höchsten Maße und noch ausgiebiger als Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen zelebriert wird und der der schwäbisch-alemannischen Fastnacht an Umtriebigkeit vermutlich in nichts nachsteht, kommt man nicht umhin, sich eine Überlebensstrategie zu überlegen um einen solchen Tag möglichst schmerzfrei und einigermaßen unbeschadet zu überstehen. Dabei kann ich mich noch glücklich schätzen, mich nicht ebenfalls in ein Raupenkostüm zwängen zu müssen, wie die etwas kleineren Umzugsteilnehmer. Obwohl es mit diversen Stoffschichten und Steppjacke durchaus gewisse Ähnlichkeiten zu konstatieren gibt.
Während ich also noch Überlegungen anstelle wie ich die 13. Kleidungsschicht an meinem Körper unterbringe (Winter!!), klingelt das Telefon – nicht. Ein Phänomen. Der tönende Nervtöter gibt sonst selten länger als fünf Minuten am Stück Ruhe, es klingelt und scheppert und schellt und raubt mir den letzten Nerv. Nein – nicht den allerletzten. Der kommt mir aber spätestens beim Gespräch mit wem auch immer am anderen Ende der Leitung abhanden. Ganz abgesehen davon, dass ich etwas maulfaul veranlagt bin, ist mir das Kommunizieren am Telefon eher lästig. Mir fehlen die erklärenden Grimassen, sinnlose Pausen strengen mich an, digitales Wortgehäcksel bringt mich auf die Palme.
Beim Sinnieren über das Ärgernis der digitalisierten Telefonie und der Telefonie an sich wird mir auf einmal klar, dass so ein Pferdemarkt-Umzug doch durchaus auch was Gewinnbringendes hat… meine Ruhe!
Hach, wie ist mir närrisch zumute.

email

About Zini

Möchtegernschreiberin, Menschen- und Tierfreundin, Politikversteherin, Schwarzseherin/Optimistin/Realistin

4 thoughts on “Närrische Gedanken

  1. Ich finde, wenn man einmal im Leben die Chance bekommt, sich in ein Raupenkostüm zu zwängen, sollte man diese nicht verstreichen lassen. Meine Meinung. Kein Zwinkersmiley, kein gar nichts. Ohne Ironie, wenn du verstehst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *